Sonntag, 28. August 2011

Coole Junxbüx

Für Junx zu nähen, ist gar nicht so einfach...
Junxmuttis wissen das...oder???
Es gibt nicht so eine große Schnittauswahl
und noch weniger Stoffe, die junxtauglich sind...
Wir mögen nicht so weite Hosen, was die Schnittauswahl
noch weiter eingrenzt.
Allerdings bin ich in Dänemark bei Stof2000 fündig
geworden. Victor musste also mit nach Hause;o)
Blöd ist nur, dass der Schnitt nur bis Größe 128 geht,
die Joris gerade trägt. Aber ich denke, wenn er von der Statur so bleibt, sollte die Weite noch lange, lange ausreichen, so dass ich nur die Beine verlängern muss. Allerdings hab ich ein paar Schnittveränderungen vorgenommen.
Der Schnitt hat eigentlich keine vorderen Eingrifftaschen, was ich nun wirklich unpraktisch finde. Und ich wollte keine seitlichen Cargotaschen
(vielleicht bei der nächsten Büx). Also hab ich mir die
Gesäßtaschen auch selber zusammengebastelt (abgeguckt bei Papas J*ck&J*nes Jeans). Auf die eine Tasche hab ich ein Ufo gesteppstickt.
Diese Hose ist auch wieder mit Reißverschluss und
innenliegenden, verstellbaren Knopflochgummizugbund
 genäht. Als die Büx fertig war, war ich aber immer noch
nicht wirklich zufrieden. Irgendwie sah sie so *unecht* aus. Ich hoffe ihr versteht was ich meine. Ich wollte einen coolen used-look.
Aber ans Bleichen hab ich mich nicht getraut.
Also hab ich mir relativ feines Schleifpapier besorgt und
hab losgelegt. Erst vorsichtig, aber ich wurde immer mutiger.
Begonnen hab ich an den Nähten, bis ich schließlich das ganze Hosenbein mit Schleifpapier bearbeitet hab.
Ein ganz krasser used-look ist sicher nicht dabei
rausgekommen, aber ich denke den Rest übernimmt der
Träger und die Waschmaschine.
So etwas nennt man Arbeitsteilung;o)
Das Shirt ist mal wieder eine Imke aus dem Buch in
Größe 122/128 nur etwas verlängert und mit Ärmelbündchen, damit es länger passt. Joris ist begeistert von seiner Kombi und hat noch ein paar
Hosen und Shirts mehr bestellt!




Kommentare:

Hatteshuus hat gesagt…

Man, bist Du fleilßig!!! Ich dagegen habe gerade ein Tief was das Nähen betrifft.
Wo warst Du gestern??? Hab bis um 15:30 Uhr im Bett gelegen, mir war gar nicht gut...

LG *Svenja*

sewme hat gesagt…

Toll!! Die sieht ja aus wie gekauft! Und dann auch noch mit Reißverschluß und verstellbarem Bund! Krass! (meine haben nur Gummibündchen. :D)
lg
luna

MOHNBLUEME hat gesagt…

Das mit dem used-look ist ja genial,boha,so ne Idee!Wenn ich die beiden Teile sehe,versteh ich die Bestellung nach *mehr*!!Wem sagst Du das,für Jungs nähen= weniger Auswahl..bin eine 3-Fach Jungsmutter ;)
Liebe Grüsse Daniela

Tanja hat gesagt…

Ich kenne das mit Junxnähen...;))
ICh finde es auch immer sehr schwer..
Ich finde die Hose und das Shirt aber suuuper:))

LG
Tanja

Sylvia hat gesagt…

Ich hab Dich jetzt zurück-gefunden ;o)) Schön, dass Du bei mir vorbei geschaut hast, nun kann ich bei Dir die tollen Sachen bewundern, die Du Deinen Jungs so nähst! Tolle Hosen sind das geworden! Und der used Look ist einfach genial für die männliche Fraktion unter unseren Kindern!
Ich muss leider schon in Gr. 146/152 oder größer nähen. Da bleiben mir von den Schnittmustern her auch keine großen Spielräume mehr! Aber ich mache jetzt einen Modedesign-Kurs und dort werden wir Schnitte selber entwerfen......toll ich freue mich schon drauf!
Und ich freue mich auf mehr hier bei Dir! ;o))

GLG Sylvia

Melly hat gesagt…

Tolle Kombi :-)) Mit dem used-Effekt sieht die wirklich klasse aus, tolle Idee :-)

Aber für Jungs ist es wirklich etwas schwieriger, bzw. bei kleineren geht es ja noch aber wenn sie dann in einem Alter sind, wo sie doch ihre Wünsche äussern - noch kann sich mein kleiner Mann nicht wehren - und muss das anziehen ,was Mutti näht ,0))

lg

melly