Sonntag, 20. November 2011

Junx-Büx aus der neuen Ottobre

Eine neue Büx für Joris musste her! Irgendwie hat er in den meisten Hosen, die im Schrank hängen, bereits Hochwasser;o) Diesmal hab ich den Hosenschnitt aus der neuen Ottobre ausprobiert. Einfach auch, weil es ein schmaler Schnitt ist und wir bei Kaufhosen immer das Problem haben, das der Bund viel zu weit ist, wenn die Länge passt:o( Und wenn man das innenliegende Gummi dann so stark verstellen muss, hat er immer so einen dicken *Knüdel* am Mors! Und das sieht immer irgendwie doof aus....
Diese Hose in Gr.128 sitzt super, allerdings näh ich seit letztem Jahr alle Hosen für Joris mit Reißverschluss und mit innenliegenden Gummibund zum Verstellen. Was das Hosennähen natürlich etwas aufwendiger gestaltet. Aber das Ergebnis hat mich auch diesmal wieder belohnt!
Der verstellbare Gummibund muss selbst bei den schmalen Schnitten sein, da er die Hose sonst im *Galopp* verlieren würde;o)



Hier könnt ihr mal einen kleinen Blick auf den Hosenbund von Innen werfen! Und Euch noch mal die gewünschten Drachenpuschen ansehen!
Auch bei Joris sind die Lederpuschen zu Hause nach wie vor angesagt!Die muss man nämlich nicht immer gleich ausziehen, wenn man sich aufs Sofa lümmelt;o)

Kommentare:

Die Oma und Kräuterhexe hat gesagt…

die Hose sieht klasse aus, Hosen sind bei unserem Magermodel auch so ein Problem...gute Schnitte zu bekommen;) Deine Bundlösung werde ich mir aber merken;)) Ideal;))
LG Adelheid

Linelustig hat gesagt…

Super sieht die Hose aus!
Ja, solche Puschen hatte meine Kinder früher auch ... und haben sie geliebt ;o)

Liebe Grüße
Martina

sewme hat gesagt…

Wirklich schön! Und ich bewundere dich um deine Geduld beim Hosenbund. Noch kann ich alle Hosen mit einfachem Gummibund nähen (Kaufhosen werden ja hier nicht akzeptiert, weil die wegen dem verstellbaren Gummibund immer drücken), ich hoffe das darf ich noch lange. :)
lg
luna

Ines hat gesagt…

Klasse Hose, die sieht richtig cool aus! Den Schnitt muss ich mir merken.
LG,
Ines